Workshop: Gewalt gegen Frauen

Bei der Frauen-Vollversammlung des LSBH hat Tobias Dauner (5. Dan Taekwondo, Sportlehrer des lsb h) anhand eines Impulsreferats verdeutlicht, wie wichtig es ist, brenzlige Situationen frühzeitig zu erkennen, um rechtzeitig deeskalierende Maßnahmen einzuleiten. Auch wurde den Teilnehmerinnen schnell klar, dass man nicht aus dem Kampfsport kommen muss, um sich gezielt wehren zu können.

Um diesen positiven ersten Eindruck aufzunehmen und zu vertiefen, bietet der Landesausschuss Frauen im Sport einen Ein-Tages-Workshop mit Dr. Mario Staller am Samstag, dem 13. Mai 2017 , in der Sportschule des Landessportbundes Hessen, an.

Der promovierte Sportwissenschaftler ist ein deutscher Ju-Jutsu-Sportler und Doppel-Weltmeister im Ju-Jutsu Fighting mit vielen sportlichen Graden (Krav Maga Expert Level 3, 5. Dan Ju-Jutsu, 4. Dan Judo, 1. Kup Taekwondo). Hauptberufliche ist er als Einsatztrainer bei der Bundespolizei tätig. Dieses Seminar richtet sich nicht nur an Frauen ohne Kampfsporterfahrung, sondern auch Kampfsportlerinnen sind herzlich willkommen.
Detaillierte Infors zu der Veranstaltung gibt es in einem Flyer: Flyer_Gewalt_gegen_Frauen_2017

Die auf der Webseite eingesetzten Cookies haben wichtige Funktionen für unsere Webseiten inne und erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Klicken Sie auf "Zustimmen", um den Einsatz der Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen