Hessen tanzt ist abgesagt!

Liebe Vereinsvorstände, sehr geehrte Damen und Herren,

die Entscheidung der Bundesregierung, Großveranstaltungen aller Art bis zum 31. August 2020 abzusagen, trifft uns leider auch mit unserer Tanzsportveranstaltung „Hessen tanzt“ vom 08.05.-10.05.2020 in der Eissporthalle Frankfurt am Main.

Schon auf Grund der reinen Teilnehmeranzahl von 1.200 bis über 2.000 Sportler*innen pro Tag unterliegt „Hessen tanzt“ leider auch dem Durchführungsverbot von Großveranstaltungen durch die Bundesregierung.

Das Präsidium des Hessischen Tanzsportverbandes hat es sich nicht leicht gemacht, diese Entscheidung zu kommunizieren, allerdings rechnen wir in den nächsten Tagen mit der offiziellen Stornierung der Vermietung unserer Veranstaltungsstätte, der Eissporthalle, durch das Sportamt der Stadt Frankfurt. Um nicht noch mehr Zeit bis dahin verstreichen zu lassen, möchte ich Sie jetzt schon entsprechend über die Veranstaltungsabsage von „Hessen tanzt“ informieren.

Nach der sportlichen Veränderung unserer Traditionsveranstaltung in 2018 und 2019 mit einer internationalen Ausrichtung der Ranglistenturniere, ist es natürlich sehr schade, dass wir den tollen Trend der Vorjahre in diesem Jahr nicht weiter fortsetzen können.

Allerdings zeigt uns die Covid-19 Pandemie gegenwärtig, dass es wichtig ist, alles dafür zu tun, eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu stoppen. Wenn eine Konsequenz darin besteht „Hessen tanzt“ in 2020 erstmals in seiner Geschichte abzusagen, dann müssen wir diese Entscheidung zum Schutz aller Beteiligten treffen.

Was uns alle momentan viel mehr betrifft als die Durchführung von „Hessen tanzt“, ist allerdings die Situation in unseren Tanzsportvereinen. Die Bundes- und Landesregierung hat zwar verschiedene Lockerungen im öffentlichen Leben ab der kommenden Woche beschlossen, allerdings betreffen diese Lockerungen noch nicht den Sportbetrieb in den Vereinen. Bislang gibt es nur Ausnahmeregelungen für den professionellen Sportbetrieb im bezahlten Sport.

Vergangene Woche hat der DOSB nun die Spitzenverbände, in unserem Fall den DTV, angefragt, unter welchen Voraussetzungen der Vereinssport wieder aufgenommen werden kann. Wir alle hoffen, dass es zeitnahe Entscheidungen geben wird. Allerdings wird es nicht einfach werden das Tanzen – bei allen gesundheitlichen Vorteilen – in einem Rahmen durchzuführen, der von den involvierten Behörden akzeptiert werden kann.

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie gut über diese schlimme Krisenzeit kommen und Ihre Vereine den Trainingsbetrieb wieder uneingeschränkt aufnehmen können. Bis dahin werden wir aber weiterhin mit vielen Einschränkungen leben müssen.

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie Gesund!

HESSISCHER TANZSPORTVERBAND E.V.

Jörg Hillenbrand Präsident

Die auf der Webseite eingesetzten Cookies haben wichtige Funktionen für unsere Webseiten inne und erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Klicken Sie auf "Zustimmen", um den Einsatz der Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen