German Open Championships in Stuttgart – Finale nur knapp verpasst

Am ersten Tag der diesjährigen German Open Championships war die Beteiligung von hessischen Paaren noch relativ gering. Dennoch gibt es zumindest ein herausragendes Ergebnis zu berichten. Beim Weltranglistenturnier der Senioren III Standard erreichten Hans und Petra Sieling (TSC Fulda) problemlos das Semifinale und verpassten am Ende mit Platz sieben nur haarscharf den Einzug in die Endrunde.
Ebenfalls dicht an der nächsten Runde dran waren Horst und Patricia Beckmann (TSC Rot-Weiß Viernheim), die in dem großen Startfeld von immerhin 230 Paaren Platz 28 erreichten.
Nach dem Abschied von Ehepaar Lindner (Blau-Gold Casino Darmstadt) war der Titel vakant, der in diesem Jahr zwar nicht mehr nach Hessen, aber mit Bernd Farwick und Petra Voosholz (TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven) zumindest an ein Paar aus Deutschland ging.

Robert Panther

Hans und Petra Sieling (TSC Fulda)

Die auf der Webseite eingesetzten Cookies haben wichtige Funktionen für unsere Webseiten inne und erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Klicken Sie auf "Zustimmen", um den Einsatz der Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen