Hessischer Tanzsportverband HTV e.V.
Zahlreiche Erfolge bei der danceComp Drucken
Donnerstag, den 10. Juli 2014 um 16:36 Uhr

Über steigende Teilnehmerzahlen durfte sich die danceComp in diesem Jahr freuen. Zahlreiche hessische Paare waren wieder mit dabei. Einige davon sogar äusserst erfolgreich. Beim WDSF Senior II Latein kamen gleich zwei Paare ins Finale. Ullrich und Carmen Sommer (Rot-Weiß-Club Gießen) erreichten Platz fünf. Den Sieg nahmen Markus und Stephanie Grebe (TSC Rot-Weiß Lorsch) mit nach Hause. Beim Rising Star Standardturnier verpassten Gregorij Gelfond/Isabel Tinnis (TC Blau-Orange Wiesbaden) mit Platz sieben von 66 gestarteten Paaren denkbar knapp das Finale. In der Lateinsektion durften sich Fabian Taeschner/Darja Titowa (TZ Heusenstamm) mit Platz 13 ebenfalls über einen Semifinalsplatz freuen. Im WDSF Latein-Turnier (122 Paare) waren Evgeny Vinokurov/Christina Luft (Schwarz-Rot-Club Wetzlar) mit Platz 15 bestes hessisches Paar. Mit 133 Paaren mussten sich Thorsten Zirm/Sonja Schwarz (Blau-Gold Casino Darmstadt) im WDSF Senior I Standardturnier auseinandersetzen. Sie erreichten das Finale und belegten Platz sechs. Mit 192 Paaren war das WDSF Senior II Standardturnier das am besten besuchte Turnier. Für Stefan und Inge Kolip (TSC Rot-Weiß Lorsch) war Platz 15 ein großartiger Erfolg. In der Hauptgruppe A-Standard (51 Paare) feierten Stephan Klein/Karolina Gaar (TC Nova Gießen) einen sensationellen Sieg. Und so ließe sich die erfreuliche Bilanz noch weiter fortsetzen. Einen Überblick über alle Ergebnisse findet man hier

Foto: Stephan Klein/Karolina Gaar

 
5. WM-Titel für Heinz-Josef und Aurelia Bickers Drucken
Sonntag, den 06. Juli 2014 um 13:52 Uhr

In den frühen Sonntagmorgenstunden stand es fest: Heinz-Josef und Aurelia Bickers (TanzSportClub Rödermark) sind alte und neue Weltmeister der Professionals Masterclass II in den Standardtänzen. Im Rahmen der danceComp in der altehrwürdigen Stadthalle in Wuppertal verfolgten zahlreiche Zuschauer diese Weltmeisterschaft. Darunter auch HTV-Sportwart Timo Kulczak. Obwohl er den ganzen Tag als Wertungsrichter im Einsatz war. ließ er sich diese Entscheidung nicht engehen. Gemeinsam mit einer großen Anhängerschar musste er bis 1.30 Uhr ausharren, bis endlich das Ergebnis verkündet wurde. Heinz-Josef und Aurelia Bickers hatten sich gegen vier Paare aus Italien und einem Paaar aus Slowenien im Finale erfolgreich durchgesetzt. Bereits im Langsamen Walzer hatte die aus neun international renommierten Wertungsrichtern zusammengesetzte Jury mit allen Einsen die Titelverteidiger klar auf Titelkurs gesetzt. Mit allen fünf gewonnen Tänzen holten sie sich erneut die Goldmedaille und wurden mit einem imposanten Pokal belohnt. Dies war der ingesamt fünfte Weltmeistertitel in Folge ihrer beeindruckenden Tanzsportlaufbahn.

Ergebnis:
1. Heinz-Josef Bickers / Aurelia Bickers, Deutschland (5)
2. Angelo Costanzo / Roberta Mantovan, Italien (12)
3. Marino Biglieri / Laura Occhi, Italien (13)
4. Angelo Buzzi / Alessandra Lanzi, Italien (21,5)
5. Vitam Kodelja / Barbara Kodelja, Slowenien (24)
6. Aldo Mazzi / Roberta Pisacane, Italien (29,5)

Das komplette Ergebnis gibt es hier

 
Bickers siegen in San Bonifacio Drucken
Montag, den 30. Juni 2014 um 20:35 Uhr

 

Beim 1. Trofeo Low Cost Lago di Garda in San Bonifacio (Verona) erreichten Aurelia und Heinz-Josef Bickers beim Turnier der Professionals in der Masterclass 2 in den Standardtänzen den ersten Platz. Eine Woche vor ihrer Weltmeisterschaft zeigten sich die Titelverteidiger in guter Form und konnten ihre Angreifer, die italienischen Vizemeister dieser Altersgruppe Angelo Buzzi / Alessandra Lanzi, in allen fünf Tänzen hinter sich lassen. Bei der italienischen Turnierserie Trofeo Low Cost bewerten 13 Wertungsrichter aus verschiedenen Nationen die gezeigten Leistungen. Anders als international sonst üblich zahlen die startenden Paare allerdings nur ein im Vergleich geringes Startgeld (9 € = Low Cost); das Publikum hat sogar komplett freien Eintritt zu allen Turnieren, die - ineinander geschachtelt - den ganzen Tag über in allen Leistungsklassen angeboten werden. Als Wertungsrichter stand auch der Sportdirektor der Professional Division des DTV, Florencio Garcia-Lopez, an der Fläche und freute sich anschließend mit Ehepaar Bickers über den Erfolg.

 
Qualitätsoffensive für den Kinder-- und Jugendsport in Hessen Drucken
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 18:01 Uhr

Der hessische Tanzsportverband beteiligt sich unter Federführung von Dr. Hans-Jürgen Burger am Programm "Sportarten im Ganztag" der Hessischen Sport Jugend. Mehr Informationen dazu gibt es hier

 
Offene Practise mit den Bundestrainern Drucken
Montag, den 23. Juni 2014 um 20:35 Uhr

Die Bundestrainer Martina Weßel-Therhorn und Horst Beer laden zur offenen Practise im Rahmen des A/B-Kader Kombi nach Bremen ein. Dies gilt für alle Paare des DTV in den B-bis S-Klassen Standard und Latein.
Datum: Dienstag, der 22.Juli 2014
Ort: Messe Bremen, Findorffstraße 101, 28215 Bremen, Halle 4
Zeit: 19:00 – 22:00 Uhr
Eintritt frei

 
Karl-Peter Befort als DTV-Schatzmeister wiedergewählt ! Drucken
Montag, den 23. Juni 2014 um 20:27 Uhr

Beim Verbandstag des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) kandidierte HTV-Präsident Karl-Peter Befort erneut für das Amt des Schatzmeisters im DTV. Er wurde einstimmig wiedergewählt und bekleidet dieses Amt nun für weitere vier Jahre. Zuvor war der Schulsportbeauftragte Dr. Hans-Jürgen Burger mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet worden. Herzlichen Glückwunsch !

Auf der Tagesordnung standen aber noch weitere Positionen im Präsidium zur Disposition. Heidi Estler erhielt im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit und führt nun als erste Frau den Verband als Präsidentin. Das Präsidium setzt sich nun wie folgt zusammen:

Präsidentin: Heidi Estler
Vizepräsident: Thomas Wehling
Vizepräsident: Dr. Tim Rausche
Schatzmeister: Karl-Peter Befort
Sportwart: Michael Eichert
Lehrwartin: Birgit von Daake
Pressesprecher: Daniel Reichling
Jugendwartin: Sandra Bähr
Vertreter der Fachverbände: Falk Scheibe-In der Stroth
Geschäftsführerin: Dr. Ulrike Weber

 

 
WM Sen. II Latein und Sen. III Standard in Madrid Drucken
Samstag, den 14. Juni 2014 um 22:52 Uhr

Kein Finale ohne hessische Beteiligung ! So kann man stolz die Bilanz der beiden Weltmeisterschaften am 14. Juni in Madird beschreiben.
Markus und Stefanie Grebe (TSC Rot-Weiß Lorsch) schafften als einziges deutsches Paar die Qualifikation für das Finale der WM Senioren II Latein. Gestartet waren 96 Paare. Hinter den Finnen Timo Lindfors/Ekaterina Krutovskaya-Kauppinen und den beiden spanischen Mitfavoriten Manuel Ramirez/Julia Lopez sowie Jordie Mayral Esteban/Eva Aguilera-Llobera verpassten sie mit Platz vier knapp ihre erste WM-Medaille. Jörg und Alexandra Heberer (TanzSportClub Rödermark) belegten Platz 33 gefolgt von Ullrich und Camren Sommer (Rot-Weiß-Club Gießen) auf Platz 34/35.

Erneut eine WM-Medaille ertanzten sich an gleicher Stelle Michael und Beate Lindner in der Senioren III Standard-Weltmeisterschaft. Sie mussten 151 Mitkonkurrenten besiegen und das gelang ihnen erneut ganz eindeutig in allen fünf Tänzen. Im siebenpaarigen Finale ließen sie den Paaren aus Finnland, Italien und Japan keine Chance und holten sich zum ersten Mal den Weltmeistertitel in der Senioren III-Standard. 

Die kompletten Ergebnisse findet man auf den  offiziellen Seiten der WDSF: http://www.worlddancesport.org/Event/Competition/World_Championship-Madrid-19632/Senior_III-Standard-45972/Ranking

Foto: Luana Sommer

 
Rangliste Senioren II S-Standard in Aachen Drucken
Samstag, den 14. Juni 2014 um 22:42 Uhr

71 Paare nahmen am Ranglistenturnier der Senioren II S-Standard teil. Zwei Paare aus Hessen erreichten das Finale. Einem Paar gelang sogar der Sieg. Ein sehr erfreuliches Ergebnis aus hessischer Sicht. Stefan und Inge Kolip (TSC Rot-Weiß Lorsch) holten sich nach ihrer Finalteilnahme bei der Deutschen Meisterschaft Ende Mai den ersten Ranglistensieg in dieser Klasse. Michael und Susanne Sipek (TanzSportClub Rödermark) komplettierten mit dem sechsten Platz im Finale das gute Ergebniss der hessischen Teilnehmer.

Ergebnis:
1. Stefan und Inge Kolip, TSC Rot-Weiß Lorsch
2. Jens und Maike Wolff, TSC Saltatio Hamburg
3. Ralf und Stella Lämmermeier, TSC Astoria Stuttgart
4. Clemens und Petra Kalmer, TSA d. TSC Unterhaching
5. Norbert Jäger/Beate Christine Jäerg-Eberhardt, TSZ Blau-Gold Berlin
6. Michael und Susanne Sipek, TanzSportClub Rödermark

weitere hessische Ergebnisse:
16. Harald und Vera Lerch, TSC Blau-Gold Viernheim
31./32. Jörg und Petra Holzhäuser, TSC Fischbach
48. Dr. Hans-Jürgen Gallo/Astrid Winter, TSC Rot-Weiss Viernheim
49./50. Ludwig Dr. Benes/Stefanie Dr. Hagner-Benes, TSZ Blau-Gold MArburg
64. Andreas und Stephanie Kraus, TZ Heusenstamm

 
WDSF Senior Open I Latein in Madrid Drucken
Samstag, den 14. Juni 2014 um 22:37 Uhr

In Madrid erreichten Florian Müller/Andrea Rhinow-Conrad (TSC Rot-Weiss Viernheim) beim Weltranglistenturnier der Senioren I Latein das Finale. Am Start waren 20 Paare. Das Paar aus Südhessen belegte den fünften Platz.

 
3. Quali-Turnier "Leistungsstarke 66" Drucken
Samstag, den 14. Juni 2014 um 10:49 Uhr

Die Pfingstturniere in Braunlage fanden am Sonntag mit der 3. Qualifikation der „Leistungsstarken 66“ ihren Abschluss. 33 Paare hatten den Weg nach Niedersachsen angetreten.  Wie tags zuvor gab es im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Turnieren Veränderungen im Finale. Mit vier gewonnenen Tänzen standen Frank und Margrit Steier ganz oben auf dem Siegertreppchen vor Karl-Heinz und Gabriele Haugut, die den Siegern den Langsamen Walzer abgenommen hatten. Den dritten Platz belegten Dr. Marcel Erné/Birgit Suhr-Erné. Mit diesem Ergebnis schob sich das Paar im Vergleich zu den letzten beiden Qualifikationsturnieren um einen Platz nach vorne. Wilfried und Marion Find verbesserten sich um zwei Plätze und belegten im Harz den vierten Rang. Neu im Finale sahen die Damen und Herren Wertungsrichter die Paare Herbert und Christiane Wojtera sowie Udo und Gisela Ziegenhagen. Diese komplettierten das Finale auf den Plätzen fünf und sechs.

Finale 3. Qualifikation „L 66“

1. Frank und Margrit Steier, Alster Möwe Club d. SVP Hamburg
2. Karl-Heinz und Gabriele Haugut, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
3. Dr. Marcel Erné/Birgit Suhr-Erné, Tanz Sport Club in Hannover
4. Wilfried und Marion Find, Schwarz-Rot-Club Wetzlar
5. Herbert Wojtera/Christiane Wojtera, TTC Rot-Gold Köln
6. Udo und Gisela Ziegenhagen, TC Rot-Gold-Casino Neumünster

Quelle: DTV

 
Letzte Meisterpaare vor der Sommerpause ermittelt ! Drucken
Sonntag, den 01. Juni 2014 um 19:17 Uhr

Am 1. Juni wurden in der Tanzsporthalle des TSC Rot-Weiß Rüsselsheim die letzten Meisterpaare vor der Sommerpause ermittelt. Dabei hatte der Hessische Tanzsportverband die Senioren-Lateinturniere der Senioren D-B Klasse offen ausgeschrieben. Dadurch waren auf allen drei Startlisten ausreichend Paare, um ein Turnier durchführen zu können. Birger Holtermann/Jianpung Wu (Grün-Gold TSC Dreieich) tanzen seit vielen Jahren in der Standardsektion erfolgreich zusammen. In der Senioren D-Klasse wagten sie nun ihren ersten gemeinsamen Einsatz in der Lateinsektion und bewältigten diesen mit Bravour. Sie feierten auf Anhieb eine Goldmedaille und nutzten die Chance zum Aufstieg in die C-Klasse, bei der sie ebenfalls wieder den Meistertitel mit nach Hause nehmen konnten. In der Sen. I B-Klasse feiertern Markus Zeller/Linda Gottschlich (TSC Rot-Weiss Rüsselsheim) vor heimischer Kulisse einen klaren Sieg.
Die Entscheidung in der Hauptgruppe D-Latein führte über eine Vor- und eine Zwischenrunde. Auch hier waren sich die fünf hessischen Wertungsrichter schnell einig. In allen Tänzen gestanden sie Daniel Stratenhoff/Belma Hota ( Blau-Gold Casino Darmstadt) die beste Leistung zu. Durch die Erfolge in der D-Klasse entschieden sich fünf Paare zum Aufstieg in die C-Klasse. Einige Paare tanzten dann erneut eine Meisterschaft mit, denn die abschließende und damit letzte Entscheidung vor der Sommerpause wurde hier gesucht. Mit gemischten Wertungen, aber in der Summe eindeutig, durfte die Anhängerschar aus Rüsselsheim erneut jubeln, als Marc Bärenz/Patricia Grein als neues Meiterpaar der Hgr. C-Latein gefeiert wurde.

Alle Ergebnisse findet man hier

 

Foto: Marc Bärenz/Patricia Grein

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 93