Zum Jahreswechsel 2014/2015 hatten wir einen Fragebogen an die Mitgliedsvereine/-abteilungen versandt.

Ziel sollte sein, eine originäre Rückmeldung zu erhalten, wo die Vereine der Schuh drückt, wo der HTV tätig werden kann und soll, was die Vereine schon machen, planen oder auch nicht machen….

Die Rücklaufquote lag bei über 10%, insgesamt 34 Vereine haben ihre Wünsche geäußert und Auskünfte gegeben. Das waren immerhin mehr Vereine, als an der MV teilgenommen haben.

Der Fragebogen ist am Ende noch einmal zum besseren Verständnis beigefügt.

Hier nun die wesentlichen Ergebnisse:

  1. Wünsche an den HTV

– Möglichkeit der Trainersuche über eine Datenbank

– Fortbildungen für neue Vorstände über Vereinsführung und für neue Sportwarte

– offene DTSA-Abnahmen

– BSW-Angebote durch den HTV

  1. Aus- und Fortbildungen im Breitensport

– kleine Lizenz Kindertanz

– Ausbildung Breitensport C-Lizenz

– Öffnung der Lehrgänge für Nicht-Lizenzinhaber

– Ausbildungen in einzelnen Tänzen

  1. Die Hälfte der Rückmeldenden will das Breitensportangebot erweitern, die andere Hälfte

hat Raum- und Trainerprobleme.

  1. Nur ein Drittel der rückmeldenden Vereine bereitet auf das DTSA vor, die anderen geben

als Gründe an:

– fehlende Info

– Mitglieder zu alt

– Trainerproblem

– Raummangel

  1. Breitensportwettbewerbe (BSW) finden leider nur geringes Interesse.

Häufig genannte Gründe:

– Mitglieder zu alt

– zu hohes Niveau der BSW

  1. Tag des Tanzens, ein Viertel der Rückmelder hat schon mal teilgenommen, die Freigabe

des Termins wird mehr Vereine zur Teilnahme bewegen.

  1. Neben Standard- und Lateintänzen bieten unsere Verein an: (Reihenfolge entspricht der

Häufigkeit der Meldungen)

– Discofox

– Salsa                                   auch: Step-, Show-, Break-, Squaredance, RuR

– Zumba

– Kindertanzen

– Line Dance                         und: Orientalischer Tanz, Lindy Hop, Pilates, Ballett

– Hipp Hop

– Tango Argentino

– JMD

  1. Zwei Drittel der Rückmeldenden haben Kindergruppen, in denen neben Standard und

Latein, Hipp Hop, Video-Clip-Dancing, RuR und Ballett angeboten werden.

  1. Das Thema “Inklusion” spielt für die Vereine eine sehr untergeordnete Rolle.
  1. Das Siegel „Sport pro Gesundheit“ findet bisher nur geringes Interesse.
  1. Die Homepage des HTV wird von der Hälfte der Rückmelder regelmäßig genutzt.

Die vorliegenden Ergebnisse wurden in einer Präsidiumssitzung ausführlich besprochen. Soweit kurzfristig Maßnahmen möglich sind, werden diese angegangen.

-Wolfgang Thiel-
Vizepräsident und
Beauftragter für Breitensport

Hier ist der der Fragebogen

Ihr Ansprechpartner
Beauftragter für Breiten-,
Freizeit- und Gesundheitssport

thiel_2010

Wolfgang Thiel
Johann-Sebastian-Bach Str. 30
65193 Wiesbaden

Tel/Fax: 0611-377 110
Mobil: 0170-565 81 18
email: ostd.ad.w.thiel@t-online.de